Polyura eudamippus (Great Nawab)

Polyura eudamippus aus als Great Nawab bezeichnet ist ein bezaubernder und zart gezeichneter Schmetterling der Paläarktis (Schwerpunkt Asiens). Die Erstbeschreibung erfolgte 1843 durch Doubleday. Die Flügelspannweite beträgt 8,5 – 9,5 cm. Die Grundfärbung des Schmetterlings ist ein gebrochenes weiß, auf der eine schwarze Zeichnung zu erkennen ist.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Abgebildet ist das Männchen von Polyura eudamippus (Great Nawab). Polyura eudamippus gehört zu den Nymphalidae der Paläarktis (Schwerpunkt Asien).


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings tragen eine gebrochen weiße Grundfarbe. Die äußere Hälfte des Flügels ist jedoch schwarz und beinhaltet drei isolierte, sowie zwei Reihen weißer Flecken.
Die Unterseite von Polyura eudamippus erstrahlt in silbrigweiß. Nahe dem Körper heben sich zwei runde, schwarze Flecken deutlich ab. Dann folgt eine schwarz umrandete, braune Zeichnung, die einem „Y“ gleicht. Zwei kurze, schwarze Striche folgen. Ein kräftig braun gefärbter Strich quert den Flügel. Der Flügelsaum ist ebenfalls braun.

Die Hinterflügel von Polyura eudamippus sind gebrochen weiß und tragen je zwei bläulich gefärbte Schwanzfortsätze. Der hinteren Randverlauf folgend zieht sich eine schwarze Binde, die eine Reihe heller Flecken beinhaltet. Der Flügelsaum ist gelblich.
Die Unterseite ist silbrigweiß gefärbt. Ein Strich in orangebraun und teilweise schwarz gerändert zieht sich durch den gesamten Flügel. Ein weiterer Strich folgt dem Randverlauf. Daran schließt sich eine Reihe kleiner Bogenflecken an, die wiederum den Übergang zu einem weißen Bereich bilden, der eine Reihe schwarzer Punkte beinhaltet. Der Flügelsaum ist orangebraun.

Der Körper des Schmetterlings nicht einheitlich gefärbt. Kopf und Torso sind braun bis grau. Wohingegen der Hinterleib in gebrochenem weiß erscheint. Von unten betrachtet ist der gesamte Körper blendend weiß.

Geschlechtsunterschiede:---


Verbreitung

Der exotische Schmetterling Polyura eudamippus ist gleichermaßen in der Paläarktis (Schwerpunkt Asien) sowie der Indo-Australis beheimatet. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich vom östlichen China bis nach Malaysia, sowie über Myanmar bis nach Nepal.


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Albizzia


Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1843 durch Doubleday.
Es sind viele Unterarten von Polyura eudamippus bekannt: 


Die Raupenfutterpflanze dient Albizzia


Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

---


Wissenschaftlicher Name

Polyura eudamippus Doubleday 1843


Andere Namen

Great Nawab


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: POLYURA)...


Zoogeographische Zuordnung

Paläarktis (Schwerpunkt Asien)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Nymphalidae / Edelfalter der PALÄARKTIS (Schwerpunkt Asien)

 

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Copyright 2018
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK