Phoebis avellaneda (Red-Spalshed Sulphur)

Phoebis avellaneda, oder auch Red-Spalshed Sulphur genannt ist ein prächtiger Schmetterling der neotropischen Faunenregion (Südamerika). Die Erstbeschreibung erfolgte 1864 durch Herrich-Schäffer. Die Flügelspannweite beträgt ca. 7,0 – 8,0 cm. Phoebis avellaneda ist ein Vertreter der Pieridae. Der Red-Spalshed Sulphur hat eine gelbe und rote Grundfärbung mit schwarzen Flecken auf den Flügeln.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Hier ist ein schönes Foto von Phoebis avellaneda (Red-Spalshed Sulphur) (Weibchen) zu sehen. Phoebis avellaneda gehört zur Familie der PIERIDAE aus der neotropischen Faunenregion (Südamerika).


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind gelb. Die Flügelspitze ist schwarz und am Rand befinden sich einige schwarze Flecken. Nahe beim Rand verläuft eine diffuse Reihe schwarzer Flecken. In der mitte des Flügels  ist ein schwarzer Fleck zu sehen, der von einem orange bis roten Bereich umgeben ist.
Die Unterseite von Phoebis avellaneda ist maroriert in orange und braun. Alle schwarzen Flecken der oberseite sind auch hier zu sehen.

Die Hinterflügel von Phoebis avellaneda besitzen einen Farbverlauf von gelb nach rot. Am Rand sind einige schwarze Flecken zu sehen. Einige Strukturen der unterseite scheinen durch den Flügel durch.
Die Unterseite ist marmoriert in rot und braun. Über den ganzen Flügel sind kurze, rötliche striche verteilt. In der Mitte des flügels sind zwei kleine, weiße Flecken zu sehen.

Der Körper des Schmetterlings ist gelb und orange.

Geschlechtsunterschiede: Das Männchen besitzt wesentlich mehr rot auf den Flügeln.  Auf den Vorderflügeln ist ein großer roter Bereich. Die Hinterflügel sind gänzlich rot eingefärbt.


Verbreitung

Phoebis avellaneda ist ein Schmetterling der Neotropis (Südamerika). Sein Verbreitungsgebiet ist auf Cuba beschränkt.


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

---


Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1864 durch Herrich-Schäffer.
Es sind keine Unterarten dieses Schmetterlings bekannt:

Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

---


Wissenschaftlicher Name

Phoebis avellaneda Herrich-Schäffer 1864


Andere Namen

Red-Spalshed Sulphur


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: PHOEBIS)...


Zoogeographische Zuordnung

Neotropis (Südamerika)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Pieridae / Weißlinge der NEOTROPIS

 

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Copyright 2018
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK