Hypanartia kefersteini

Hypanartia kefersteini ist ein schöner Schmetterling der neotropischen Faunenregion (Südamerika). Die Erstbeschreibung erfolgte 1847 durch Doubleday. Die Flügelspannweite beträgt 4,0 – 5,0 cm. Dieser Schmetterling gehört zur Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Hypanartia kefersteini hat eine rotbraune Grundfärbung mit schwarzen und weißen Flecken.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer; Aus dem Sortiment von Dr. Hildegard Winklers Entomologischen Fachgeschäft (siehe Linkliste)
Photo © by Thomas Neubauer; Aus dem Sortiment von Dr. Hildegard Winklers Entomologischen Fachgeschäft (siehe Linkliste)
Photo © by Thomas Neubauer; Aus dem Sortiment von Dr. Hildegard Winklers Entomologischen Fachgeschäft (siehe Linkliste)
Photo © by Thomas Neubauer; Aus dem Sortiment von Dr. Hildegard Winklers Entomologischen Fachgeschäft (siehe Linkliste)

Hier sind einige Fotos von Hypanartia kefersteini zu sehen. Hypanartia kefersteini gehört zur Familie der NYMPHALIDAE aus der neotropischen Faunenregion (Südamerika).


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind weitgehend schwarz. In der Flügelspitze sind einige weiße Flecken zu sehen. Nahe dem Körper ist der Flügel rotbraun.
Die Unterseite von Hypanartia kefersteini ist durch ein wirres Farbenspiel  verschiedener Brauntöne gekennzeichnet. Die weißen Flecken der Oberseite sind auch hier vorhanden. Teilweise sind auch noch bläuliche oder violette Muster eingestreut.

Die Hinterflügel von Hypanartia kefersteini sind rotbraun, leicht gezahnt und tragen einen kurzen Schwanzfortsatz. Direkt am Rand verläuft eine schwarze Linie und eine Reihe schwarzer Flecken.
Die Unterseite ist durch ein wirres Farbenspiel  verschiedener Brauntöne gekennzeichnet.

Der Körper des Schmetterlings ist von oben gesehen schwarz und von unten gelblich.

Geschlechtsunterschiede: ---


Verbreitung

Hypanartia kefersteini ist ein Schmetterling der Neotropis (Südamerika). Sein Verbreitungsgebiet umfaßt Venezuela, Columbien, Ecuador und den Süden Perus.


  

Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Urticaceae:

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1847 durch Doubleday.
Es sind keine Unterarten dieses Schmetterlings bekannt:


Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Hypanartia bella Fabricius 1793  


Wissenschaftlicher Name

Hypanartia kefersteini Doubleday 1847


Andere Namen

---


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: HYPANARTIA)...  


Zoogeographische Zuordnung

Neotropis (Südamerika)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Nymphalidae / Edelfalter der NEOTROPIS

 

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Copyright 2018
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK