Graphium antiphates (Fünfstrich Schwertschwanz, Fivebar Swordtail)

Graphium antiphates, auch Fünfstrich Schwertschwanz oder Fivebar Swordtail genannt ist ein kleiner aber sehr hübscher Schmetterling der Indo-Australis. Die Erstbeschreibung erfolgte 1775 durch Cramer. Mit einer Flügelspannweite von 7 – 8 cm gehört Graphium antiphates zu den kleinen, exotischen Schmetterlingen. Die Zeichnung des Schmetterlings ist speziell auf der Unterseite vielseitig, lebt aber von den schwarzen Tigerstreifen auf weißem Grund. Die Art hat lange Schwanzfortsätze, wie es in der Familie der Graphium Falter üblich ist.



Detailierte Bilder zur Bestimmung des Schmetterlings

Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer
Photo © by Thomas Neubauer

Hier sind einige Fotos von Graphium antiphates (Fivebar Swordtail). Graphium antiphates gehört zur Familie der Papilionidae aus der indo-australischen Faunenregion (Australien).


Beschreibung

Die Vorderflügel des Schmetterlings sind von weißer Grundfärbung. Der äußere Flügelsaum ist schwarz. Am vorderen Rand entspringen 5 schwarze Querstreifen. In der Spitzenregion ist das Weiß mit einem zarten Grün verfälscht.
Die Unterseite von Graphium antiphates ist im Wesentlichen identisch zur Oberseite. Einziger Unterschied ist das zarte Grün, dass sich hier auch nahe am Flügelansatz breit macht.

Die Hinterflügel von Graphium antiphates sind von weißer Grundfarbe, durchscheinend und tragen je einen langen, schwarzen Schwanzfortsatz. Nur der hintere, gezahnte Flügelsaum, rings um den Schwanzfortsatz ist dunkel eingefärbt.
Die Unterseite ist sehr vielseitig eingefärbt. Nahe dem Körper verlaufen drei schwarze Streifen auf zart grünem Hintergrund, die sich beim Auge auf der Flügelinnenseite treffen. Daran anschließend verläuft noch eine unregelmäßige Fleckenreihe. Von da an bis zum Rand ist der Flügel zart gelb eingefärbt und beinhaltet eine Reihe unscharf abgegrenzter Flecken in Orange. Der gezahnte Flügelrand ist schwarz. Der Schwanzfortsatz ist schwarz mit grauem Kern.

Der Körper des Schmetterlings ist schwarzgelb längsgestreift.

Geschlechtsunterschiede: Keine Unterschiede. Beide Geschlechter tragen die gleiche Flügelzeichnung.


Verbreitung

Der tropische Schmetterling Graphium antiphates ist in der Indo-Australis beheimatet, wenn auch Teile seiner Verbreitung bis in die Paäarktis (Schwerpunkt Asien) reichen. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Indonesien, Malaysien und den Philippinen über Thailand, Vietnam, Myanmar bis Indien und nordwerts nach China bis an die Grenze zur Inneren Mongolei (Paläarktis).


Diese Weltkarte zeigt die zoogeographischen Zonen, in denen die jeweilige Spezies beheimatet ist.

Futterpflanzen

Annonaceae:

Magnoliaceae:

Allgemeines

Die Erstbeschreibung des Schmetterlings erfolgte 1775 durch Cramer. Es sind viele Unterarten bekannt.

Die Raupen leben an Uvaria microcarpa.
Der Falter ähnelt dem Graphium androcles [Boisduval, 1836] mit dessen Verbreitungsgebiet er sich überschneidet. Als Unterscheidungsmerkmal kann die Größe und die Länge der Schwanzfortsätze herangezogen werden. In beiden Fällen unterliegt Graphium antiphates seinem nahen Verwandten.


Schutzbestimmungen

Ähnliche bzw. nah verwandte Schmetterlinge

Graphium decolor Staudinger 1888

Graphium epaminondas Oberthür 1879

Wissenschaftlicher Name

Graphium antiphates Cramer 1775


Andere Namen

 Fivebar Swordtail


Klassifizierung / Taxonomie / Stammbaum

Zum Stammbaum (Genus: GRAPHIUM)...


Zoogeographische Zuordnung

Indo-Australis (Australien)

 

Zurück zum Anfang

Zurück zur Familie Papilionidae / Ritterfalter der INDO-AUSTRALIS

 

Apatura iris
Inachis io
Nymphalis antiopa
Apatura iris
Vanessa atalanta
Papilio machaon
Pierides sp.
Copyright 2018
Unsere Webseite nutzt Cookies. OK